Freitag, 21. Oktober 2016

Nachlese "Lauf gegen das Vergessen"

Beim diesjährigen "Lauf gegen das Vergessen" der zum 13. Mal zugunsten der Anerkennung von Alzheimer  durchgeführt wurde, kamen mit 500 Läufern wegen des wirklich sehr schlechten Wetters weniger Läufer als in den letzten Jahren an den Start.
Die Schirmherrin, Stadträtin Frau Prof. Dr. Daniela Birkenfeld eröffnete die Veranstaltung bevor die Cross Skater auf die Strecke gingen. Die 15 km LäuferInnen waren die letzte Gruppe die an den Start gingen.

Die meisten Läufer waren mit dem Lauf trotz schlechter Verhältnisse sehr zufrieden. Wenige Aussnahmen führten zu einigen Diskussionen, da man fehlende Markierungen bemängelte. Hierzu sei gesagt: die Strecke wurde, wie in den vergangenen Jahren, sehr gewissenhaft markiert. In der Tat waren einige Markierungen dem vielen Wasser zum Opfer gefallen, aber der größte Teil der Teilnehmer fand das Ziel ohne Probleme. Natürlich nehmen wir die Kritik auf und werden eine Verbesserung herbeiführen.

Wir freuen uns auf den 14. Lauf gegen das Vergessen am 3. Oktober 2017 bei dann hoffentlich wieder strahlendem Sonnenschein.
Hier gehts zu den Bildern
Hier noch ein Bericht aus der Sicht der Cross Skater

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen